News
Aktuelle Neuigkeiten über uns.
Actiovita News.

Bei Actiovita: Es weihnachtet schon sehr

von Actiovita GmbH
Bei Actiovita: Es weihnachtet schon sehr

Die meisten der Actiovita-Betreuungskräfte kommen aus Polen, einem Land, in dem die christlichen Feste einen sehr hohen Stellenwert genießen, die man gerne im Kreise seiner Lieben zuhause verbringt und an denen viele Familientreffen stattfinden. Besonders gilt dies natürlich für Weihnachten, die sich anschließenden Tage zwischen den Jahren und Silvester/Neujahr.

Auch viele der in Deutschland arbeitenden Betreuungskräfte möchten über Weihnachten und den Jahreswechsel zuhause sein, und so stellt diese Zeit, wie jedes Jahr, eine gewisse Herausforderung für die Branche und damit auch für die Mitarbeiter in der Actiovita-Kundenbetreuung dar. Vorrangiges Ziel ist es, in enger Abstimmung mit allen Beteiligten, die in den Familien notwendige bzw. gewünschte Pflege und Betreuung sicherzustellen.

Hierzu Walter Bruch, Leiter des Actiovita-Kundenservices: "Bereits Ende Oktober haben mein Team und ich damit begonnen, für jeden Betreuungsfall eine individuelle Lösung zu erarbeiten. Ich bin sicher, dass uns dieses, wie in den vergangenen Jahren, auch wieder gelingen wird."

Berücksichtigt werden müssen die Notwendigkeit einer stetigen Präsenz vor Ort beim Pflegebedürftigen, die Möglichkeiten der Familie, die Betreuung für ein paar Tage eventuell selbst zu übernehmen oder einen lokalen Pflegedienstleister zu beauftragen, die Wünsche der Betreuungskraft und ihrer Reisemöglichkeiten, die Aussichten der polnischen Agentur, eine zuverlässige Ersatzkraft zu stellen, die Möglichkeit, für einen kurzen Zeitraum über Weihnachten zu einer anderen der polnischen Actiovita-Partneragenturen zu wechseln. Insgesamt ein sehr aufwendiger und zeitintensiver Prozess.

Von zentraler Bedeutung für das Gelingen ist die Flexibilität aller Beteiligten. Dazu gehören bei den Familien, falls die Betreuung nicht selbst übernommen werden kann, die Bereitschaft, eventuell für ein paar Tage eine Betreuungskraft zu akzeptieren, die über weniger Erfahrung oder geringere Sprachkenntnisse als die Stammkräfte verfügt.

"Wir sind sicher, bis Anfang Dezember mit allen unseren Kunden einen klaren Plan für Weihnachten und Neujahr zu haben. So können wir uns dann in der Vorweihnachtszeit, vielleicht abgesehen von kurzfristigen Ereignissen wie einer Krankheit der eingeplanten Betreuungskraft, die Handlungsbedarf erfordern, entspannt zurücklehnen, uns auf Weihnachten, den Jahreswechsel und das neue Jahr, in dem wir alle wieder unser Bestes für die von uns betreuten Familien geben werden, freuen." ergänzt Walter Bruch.

Actiovita Standorte.

Actiovita Ambulante Pflege

Actiovita Service-Center

Actiovita 24-Stunden-Betreuung

Stiftung Warentest.

Bereits 2009 hat die Stiftung Warentest
die Leistungen von Actiovita bewertet.