Schlagwort-Archive: Pflegestufe

Pflegegeld ist eine wichtige Säule in der Pflege

Irgendwann kann jeder in die Situation kommen und pflegebedürftig werden. Dann kann man ins Heim gehen – muss man aber nicht. Als Betroffener kann man sich alternativ auch privat von Angehörigen oder Freunden pflegen lassen – also auch nicht von einem professionellen Pflegedienst. Das ist – zunächst – die Grundvoraussetzung für das Anrecht auf Pflegegeld.…
Mehr lesen

Was hat es mit Pflegesachleistungen auf sich?

Zu den Pflegesachleistungen gehört die häusliche Pflegehilfe durch professionelle Pflegekräfte. Inhaltlich sind das die Grundpflege und die hauswirtschaftliche Versorgung. So will es der Gesetzgeber im § 36 „Elftes Buch Sozialgesetzbuch“. Was hier so juristisch trocken klingt, ist in der Praxis die reine Wohltat für alle Betroffenen. (mehr …)
Mehr lesen

Pflegegrade und wie sie definiert sind

Mit dem Wort Pflegegrade kommt nicht nur ein neuer Begriff in die Pflegelandschaft. Im Gegenteil: Ab 2017 gibt es in der Pflegewelt eine gesetzliche Revolution, die sowohl den Pflegebedürftigen als auch deren Angehörigen klare Vorteile bringt. (mehr …)
Mehr lesen

Das Pflegestärkungsgesetz in aller Munde

Aus dem ursprünglichen Gedanken ist durch das Pflegestärkungsgesetz ein mächtiges Werk geworden. Von dieser gesetzlich verordneten zweistufigen Revolution der Pflegewelt wird hauptsächlich Deutschlands größter Pflegedienst gestärkt: das Heer der Angehörigen der Pflegebedürftigen. Zwei Drittel der Pflegebedürftigen werden nämlich zu Hause gepflegt. Und die Zahl der pflegebedürftigen Menschen steigt stetig weiter. Nach offiziellen Angaben wird es…
Mehr lesen