Kategorie Archive: 24-Stunden-Betreuung

Filmtipp: Vergiss mein nicht

In seinem bewegenden Dokumentarfilm "Vergiss mein nicht" begleitet der Regisseur David Sieveking seine alzheimerkranke Mutter auf ihrem Weg in das Vergessen. Manchmal heiter, manchmal traurig, erhält der Zuschauer tiefe Einblicke in eine Familie, die sich dafür entscheidet, die sterbende Mutter zu Hause zu pflegen und deren Zusammenhalt durch diese tragische Krankheit auf die Probe gestellt…
Mehr lesen

Pflege zu Hause: Zeitaufwand und Kosten

Die Hans-Böckler-Stiftung hat eine neue Studie zur Lage pflegender Angehöriger veröffentlicht und dazu 1024 Pflegehaushalte befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass überproportional mehr Frauen die häusliche Pflege in der Familie übernehmen und dafür auch unter Umständen die eigene Berufstätigkeit aufgeben. Außerdem steigt die zusätzliche finanzielle Belastung für Familien, die Ihre Angehörigen zu Hause pflegen, was wiederum nur…
Mehr lesen

Die kleine, große und die Grundpflege im Bett: Eine Definition

Bei der Grundpflege handelt es sich um eine Leistung, die laut dem Sozialgesetzbuch von den Pflegeversicherungen finanziert wird. Die Grundversorgung ist nach Pflegegraden gestaffelt und wird anhand des zeitlichen Pflegebedarfes bemessen. Zu den Leistungen gehören Körperpflege, Ernährung, Mobilität, Vorbeugung, Kommunikation und die Förderung der Eigenständigkeit. Ausgenommen von den Leistungen ist die Versorgung des Pflegebedürftigen mit…
Mehr lesen

Häusliche Altenpflege vs. medizinischer Krankenpflege

Wenn pflegebedürftige Menschen irgendwann eine 24 Stunden Betreuung mit medizinischer Versorgung benötigen, stellt es für die Angehörigen eine besondere Herausforderung dar, die passenden Pflegekräfte zu finden. Je nach dem, welchen Grad der Pflege der Patient benötigt, ob häusliche Altenpflege oder Krankenpflege mit medizinischer Versorgung,  kommt es sowohl auf die fachliche Kompetenz der jeweiligen Pflegekraft an,…
Mehr lesen