24 Stunden Pflege und ihre Vorteile in der Altenpflege

Die 24 Stunden Pflege ist schon eine ganz besondere Form der Betreuung. Die Betroffenen sind zumeist dauerhaft bettlägerig und auf viel Hilfe angewiesen. Die hohe Kunst der Pflege besteht insbesondere bei der 24 Stunden Pflege in einer hohen empathischen Sensibilität. Es wäre sicher viel einfacher für die Pflegekraft, ihr Programm an Pflegemaßnahmen und Betreuung einfach abzuspulen. Doch genau das kann keiner ernsthaft wollen. 

24 Stunden Pflege und ihre Vorteile in der Altenpflege

© fotolia.com, Sir_Oliver

Was umfasst eine 24 Stunden Pflege?

Bei der 24 Stunden Pflege geht es einmal mehr darum, die situativ vorhandenen Ressourcen der pflegebedürftigen Person zu erkennen und sie in vorhandenem Maße zu berücksichtigen und in die Abläufe mit einzubauen. Nur so können sich die Pflegebedürftigen in die alltäglichen Verrichtungen mit einbringen und fühlen sich nicht überrannt oder gar zum „Nichtstun“ verdammt. Selbst dann, wenn es „nur“ darum geht, einen Arm zu heben, um ein Oberteil anzuziehen. Es fühlt sich für die pflegebedürftige Person einfach selbstständiger und selbstbestimmter an, wenn sie aktiv zum Tagesgeschehen beitragen kann.

Pausenlose Präsenz der 24 Stunden Pflege

Im Rahmen der 24 Stunden Pflege bewohnt die einfühlsame Pflegekraft einen eigenen Raum in der Wohnung des Pflegebedürftigen. Die 24 Stunden Pflege ist einzig für diesen Patienten da. Damit das auch wirklich funktionieren kann, ist ein hohes Maß an Harmonie erforderlich. Die Pflegekraft und der zu Pflegende müssen „menschlich“ harmonieren. Nur durch großes Vertrauen kann sich der Pflegebedürftige in die Hände seines Pflegers begeben und sich versorgen lassen.

Fachlichkeit und Herzenswärme

Fachliche Kompetenz und Erfahrung machen aus einer Pflegekraft eine gute Pflegekraft. Doch erst mit der Herzenswärme, der Empathie, der Feinfühligkeit und einer harmonischen menschlichen Chemie wird aus einer guten Pflegekraft der 24 Stunden Pflege der „Engel“, den sich ein Hilfebedürftiger wünscht.

1 Antwort

  1. Jana
    Ich finde es immer wieder schön zu sehen, wenn es zwischen dem Pflegebedürftigen und dem Pflegepersonal perfekt harmoniert. So kann die Person in den eigenen vier Wänden bleiben, muss aber eben nicht auf Unterstützung verzichten.

Einen Kommentar schreiben